Wärmerohre für Grolsch unter der Autobahn

Vor kurzem war Brownline an zwei parallelen Bohrungen in Enschede beteiligt. Hier wurde eine Wärmeleitung an die Grolsch-Brauerei direkt neben der Autobahn A35 angeschlossen. Die Verbindung verlief unter der Autobahn hindurch und deshalb wurden die Hightech Drillguide Gyro Steering und GPS track add-on von Brownline benötigt für die Vermessung der Pilotbohrungen.

Diese Bohrungen dienten der Verlegung einer Wärmeleitung zur Grolsch-Brauerei. Diese Wärmeleitung ist Eigentum des Entsorgungsunternehmens Twence. Die Leitung wird nachhaltige Wärme liefern, die aus nicht verwertbarem Abfallholz erzeugt wird. Damit beheizt Grolsch sowohl die Gebäude als auch das Spülwasser für die Bierflaschen. Ein schöner nachhaltiger Schritt in der Energiewende.

Um diese Leitung zu verlegen, bohrte der Bauunternehmer A.Hak unter der Autobahn A35. Auch gab es Gas- und Wasserleitungen zu unterqueren. Brownline wurde hinzugezogen, um die Genauigkeit der Pilotbohrung zu gewährleisten. Das Drillguide Gyro Steering Tool von Brownline leidet selbst under Autobahnen und Stahlrohren nicht unter Störungen.

Die beide Bohrungen waren rund 500 m lang und wurden vom Brauereigelände aus gestartet. Die Bohrungen verliefen in einer horizontalen Kurve von 44° und endeten nach der Unterquerung der Autobahn in der Nähe eines Gewerbegebiets. Die Genauigkeit des Austritts wurde durch den Einsatz des GPS Track add-ons von Brownline gewährleistet. Dieses Gerät ermöglichte eine zusätzliche Überprüfung der Position des Bohrkopfs.

Mit diesem Projekt hat Brownline einen Beitrag zur Entwicklung einer nachhaligen Energieversorgung in Twente geleistet. In einigen Monaten wird die Pipeline getestet und im Dezember 2022 wird sie in Betrieb genommen. Mehr als zwei Drittel des Wärmebedarfs von Grolsch werden dann durch nachhaltige Wärme von Twence gedeckt.

Zurück zur Übersicht