Hundertjähriges Wasserkraftwerk bereit für die Zukunft mit Drillguide GST!

Brownline konnte kürzlich eine 281 Meter lange Bohrung an einem wunderschönen Ort vermessen; mitten in den österreichischen Bergen. Dieses von RBS Rohrbau in Auftrag gegebene Projekt fand auf einem Teil Wiens statt, aber dann 170 Kilometer von der Stadt entfernt.

Das Wasserkraftwerk Opponitz ist das älteste in ganz Wien und wird vom Wien Energie betrieben. Obwohl dieses Kraftwerk Strom für die Stadt Wien erzeugt, liegt der Komplex in den Ybbstaler Alpen bei Opponitz, 170 Kilometer von der Stadt selbst entfernt. Die Entstehung dieses Wasserkraftwerks hängt mit seinem Standort zusammen. Bei Opponitz fließt die Ybbs in einer Schleife auf 126 Metern Höhe. Durch den Bau des Wasserkraftwerks am Hanggrund könnte dieser große Höhenunterschied genutzt werden, um das Kraftwerk effizient anzutreiben und damit maximalen Ertrag zu erzielen. Um dieses monumentale Kraftwerk auf dem neuesten Stand zu halten, wird ein Freileitungskabel durch ein neues Erdkabel ersetzt. Dies hilft, Störungen zu vermeiden und gleichzeitig die Kapazität zu erhöhen. Damit kann das Kraftwerk künftig sicher und stabil genutzt werden.

Für diese 281 Meter lange Bohrung wurde das Drillguide Gyro Steering Tool in Kombination mit Schlammmotor verwendet. Die Kombination aus schwer zugänglicher Umgebung und felsigem Untergrund schuf besondere Umstände. Unmittelbar oberhalb der Ein- und Ausstiegspunkte war das Gelände komplett unpassierbar, und die Standorte für Personen und Material schwer zu erreichen.

Die extreme Genauigkeit des Drillguide GST in Kombination mit dem Einsatz des Bohrteams von RBS und unsere Vermesser hat zu einem perfekten Ergebnis geführt.

Dieses 100 Jahre alte Wasserkraftwerk ist bereit für die nächsten hundert Jahre!

Zurück zur Übersicht